Life Sciences in der Region Leipzig

Fruchtbarer Boden für Spitzenforschung und innovative Unternehmen

Life Sciences in der Region Leipzig

Fruchtbarer Boden für Spitzenforschung und innovative Unternehmen

Die Region Leipzig zählt national wie global zu den Top-Adressen für Life Sciences. Mit seinem vielfältigen Cluster aus Bioökonomie, Lebenswissenschaften, Gesundheitswirtschaft, Biotechnologie, Medizintechnik, pharmazeutischer Industrie, Bioinformatik sowie Pharma- und Medizinlogistik deckt der stark wachsende Standort ein nahezu umfassendes Spektrum der Branche und ihrer Teilbereiche ab. Einrichtungen von internationalem Renommee wie das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv), das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie und das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) leisten hier bedeutende Grundlagenforschung. Ebenso hat das paneuropäische börsennotierte Unternehmen Vita 34 – der Betreiber der führenden privaten Nabelschnurblutbank in Europa – seine Zentrale vor Ort. Angewandte Spitzenforschung in der Medizin sowie zukunftsweisende Innovationen in der Gesundheitsversorgung bilden indes das Zentrum des Clusters. Charakteristisch für die enorme Zugkraft und Wettbewerbsfähigkeit der Region in den Life Sciences sind die schnelle Translation und Markteinführung neuester Entwicklungen – from Bench to Bedside.

Ebenso bezeichnend für den attraktiven Wachstumsstandort ist die individuelle und kostenfreie Unterstützung von Branchenunternehmen durch die Invest Region Leipzig bei Erweiterungs- und Gründungsvorhaben aller Art. Als erste Anlaufstelle für in- und ausländische Unternehmen aus den Life Sciences bietet die Invest Region Leipzig maßgeschneiderte vertrauliche Informations- und Beratungsleistungen zu Standortbedingungen, Cluster-Infrastruktur und Fördermöglichkeiten. Weitere Leistungen wie die Vermittlung von Kontakten zu potenziellen projektrelevanten öffentlichen, privaten, akademischen und klinischen Partnern oder die Suche nach geeigneten Flächen und Objekten machen Investitionen in der Region Leipzig so einfach und komfortabel wie nirgendwo sonst in Deutschland.

Vielfältige Branchenlandschaft

Zell- & Gentherapie

Im Bereich innovativer Zell- und Gentherapeutika belegt die Region Leipzig international eine Spitzenposition. Zwei von derzeit acht EU-weit zugelassenen Arzneimitteln für neuartige Therapien (ATMP) werden am Standort produziert. Maßgeblich verantwortlich für den wachsenden Erfolg des Sektors ist das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI) durch die Etablierung komplexer Herstellungsprozesse, FuE-Dienstleistungen für Unternehmen sowie Qualitätsprüfungen und Herstellungsgenehmigungen.

Unternehmen im Fokus

Kardiologie und Chirurgie

Mit dem Leipzig Heart Institute (LHI) und dem Innovationszentrum für Computerassistierte Chirurgie (ICCAS) sind in der Region Leipzig auf den Gebieten der Kardiologie und Chirurgie Forschungseinrichtungen von internationalem Rang angesiedelt. Das LHI erarbeitet zukunftsweisende Behandlungsmethoden und publiziert weltweit leitlinienrelevante Studien. Das ICCAS entwickelt digitale Technologien für zukünftige klinische Anwendungen und evaluiert die Translationen neuartiger Medizintechnologien und Therapieverfahren. Für Unternehmen in der Medizintechnik ist es zudem ein etablierter und zertifizierter Kooperationspartner nach EN ISO 13485.

Bioinformatik, Digital und E-Health

Die digitale Transformation in der Gesundheitswirtschaft und -vorsorge ist ein zentrales Handlungsfeld des Life Sciences Clusters Leipzig. Die Grundlagen für die Medizin von morgen werden am Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften (MPI MiS), am Institut für Informatik / Abteilung Datenbanken (ScaDS) sowie im Programm Smart Medical Information Technology for Healthcare (SMITH) an der Universität Leipzig geschaffen.

Medizintechnik

Forschungseinrichtungen, Kliniken, Unternehmen und Start-Ups arbeiten bei der Erforschung, Entwicklung und Markteinführung innovativer medizintechnischer Produkte und Anwendungen Hand in Hand. Der gemeinsam von der biosaxony und der Stadt Leipzig getragene Accelerator for Smart Medical Devices and Therapies (Medical Forge Leipzig) unterstützt deutsche und internationale Start-Ups bei der Entwicklung von marktreifen Produktinnovationen für den europäischen Gesundheitsmarkt, insbesondere im Bereich CE-Zertifizierung und Kostenerstattung.

Klinische Studien

Das Zentrum für klinische Studien Leipzig (ZKS) – eine Einrichtung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig – unterstützt Kliniken des Universitätsklinikums Leipzig, ausgewählte Lehrkrankenhäuser und industrielle Partner bei der Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Forschungsprojekte. Insgesamt wurden mehr als 350 klinische Studien in den vergangenen zehn Jahren am Standort Leipzig durchgeführt.

Nachwuchs für die Life Sciences

Fachkräfteangebot in der Region Leipzig

Dank ihrer exzellenten Hochschullandschaft verfügt die Region Leipzig kontinuierlich über hervorragend ausgebildeten Nachwuchs in den Life Sciences. Insbesondere an der Medizinischen Fakultät und der Fakultät für Lebenswissenschaften der Universität Leipzig werden hochqualifizierte medizinische und labortechnische Fachkräfte praxisnah ausgebildet. Besonderheiten wie die LernKlinik Leipzig, in der 3.400 Medizinstudierende an über 200 Simulatoren und Phantomen ärztliche Fertigkeiten trainieren und komplexe Behandlungssituationen imitieren können, sorgen für eine bestmögliche Vorbereitung auf den anspruchsvollen Berufsalltag.

Fakten

3.400 Studierende an der Medizinischen Fakultät (Human- und Zahnmedizin) der Universität Leipzig

1.500 Studierende an der Fakultät für Lebenswissenschaften (Biologie, Biochemie, Psychologie) der Universität Leipzig

weiterbildender, berufsbegleitender Studiengang Master of Science Clinical Research and Translational Medicine an der ZKS Akademie

3 medizinische Berufsfachschulen in der Region Leipzig

Reinraum-Akademie Leipzig

Standortvorteile für Life Sciences

Infrastruktur, Netzwerke und Förderung

Life Science Campus

Mit dem Life Science Campus bietet die Region Leipzig Unternehmen aus Biotechnologie, Medizintechnik, pharmazeutischer Industrie und Bioinformatik das ideale Ökosystem für Innovation und Wachstum. Auf dem Campus sind unter anderem die Medizinische- sowie die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, das Zentrum für Biotechnologie und Biomedizin, der biotechnologisch-biomedizinische Inkubator BIO CITY LEIPZIG und das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI) angesiedelt. Weitere 500.000 Quadratmeter für ein auch zukünftig üppiges Wachstum in den Life Sciences entstehen derzeit auf dem Areal der Alten Messe Leipzig.

Pharma und Medizinlogistik

Die Region Leipzig gehört zu den führenden trimodalen Logistikstandorten in Deutschland und Europa. Mehr als 1.600 Logistikunternehmen sind am Standort ansässig, darunter Global Player wie DB Schenker, Rhenus Logistics, Kühne+Nagel oder World Courier mit Lösungen für Pharma- und Medizintechnikunternehmen. DHL Express unterhält am Flughafen Leipzig/Halle ein eigenes Pharma Logistics Warehouse mit Umschlags- und Lagerkapazitäten nach IATA CEIV Pharma Standard. Ein zusätzliches DHL "End of Runway" Integrated Solutions Center mit ISO 13485 und GDP/GMP Zertifizierungen befindet sich aktuell in der Entstehung.

Cluster biosaxony

Ebenfalls Teil des lebendigen Life Science Clusters der Region Leipzig ist der Verband für Biotechnologie und Medizintechnik biosaxony, dem mehr als 120 Unternehmen, Zulieferer und Interessenvertreter aus ganz Sachsen angehören. Durch die fruchtbare Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft, Gesundheitsversorgern und Krankenkassen fördert biosaxony Innovationen, Technologietransfer und Markteinführungen.

Spitzencluster BioEconomy

Die Region Leipzig ist mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) Teil des Spitzenclusters BioEconomy. Die Kernkompetenz am Standort bildet im Non-Food-Bereich die energetische Verwertung von verbleibenden Reststoffströmen, in der auch das Bioenergie Netz Leipzig angesiedelt ist. Darüber hinaus glänzt die Region als Zentrum für industrielle Biotechnologie, dessen Food- und Non-Food-Lösungen an der Schnittstelle zwischen Ökologie und Ökonomie Abnehmer in der ganzen Welt finden.

Wirtschaftsförderung für Life Sciences

Etablierte, wachstums- und zukunftsträchtige Branchen wie die Life Sciences erhalten in der Region Leipzig besondere Unterstützung gemäß dem Motto "Die Starken stärken". Entwicklung und Förderung der Life Sciences haben in Mitteldeutschland, im Freistaat Sachsen und in der Region Leipzig höchste Priorität. Die lokale Wirtschaftspolitik bietet dementsprechend eine Vielzahl bedarfsgerechter Förderinstrumente für:

  • Gründung und Wachstum von Unternehmen am Standort
  • Wissens- und Technologietransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft
  • Ausbau der Wissenschaftsexzellenz
  • stärkere Innovationskraft und -tätigkeit
  • Angebot an qualifizierten Fachkräften
  • Erschließung globaler Märkte
Anja Eulitz
Anja Eulitz
Managerin Ansiedlung und Akquisition
+49 341 2682 7784

Ihr schneller Kontakt zur Invest Region Leipzig!

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten