Ergebnis guter Partnerschaft: Stadt Leipzig erhält Spende aus China

 

Insgesamt 10.000 Atemschutzmasken erreichten die Stadt über das Leipziger Liaison Office der Chinesischen Internationalen Handelskammer für die Privatwirtschaft (CICCPS) sowie die Nichtregierungsorganisation EU-China Municipal Development Commission (ECMDC). Das Kontaktbüro CICCPS/ECMDC kooperiert eng mit der Invest Region Leipzig GmbH, um einen bilateralen wirtschaftlichen Austausch für die Region zu fördern.

 William Y. Zhang, Vorsitzender der ECMDC, richtet sich mit einer Videobotschaft an die Stadt Leipzig. Darin erklärt er seine Betroffenheit über den plötzlichen Ausbruch des Coronavirus in Deutschland, einschließlich der Stadt Leipzig. Mr. Zhang wisse um die Notwendigkeit, nun soziale Distanz einzuhalten und Gesichtsmasken zu tragen, um das Virus einzudämmen. Diese Spende sei daher eine „Geste des guten Willens“ und er stünde für weitere Hilfestellungen bei der Bekämpfung des Coronavirus zur Verfügung.

 Dieser erfolgreichen Partnerschaft geht ein langjähriger, intensiver Austausch voran. So besuchten im Juni 2019 der Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung Clemens Schülke gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Invest Region Leipzig Michael Körner die Leipziger Partnerstadt Nanjing sowie Jining im Osten Chinas mit dem Ziel, Leipziger Unternehmen in China zu präsentieren und die Städtepartnerschaft sowie die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Leipzig und den beiden Wirtschaftsmetropolen zu stärken. Zahlreiche Treffen mit hochrangigen Vertretern der regionalen Wirtschaft und Politik wurden im Vorfeld mit Unterstützung der EU-China Municipal Development Commission vereinbart.

 Die Vertreter der Städte unterzeichneten bei den Treffen eine Vereinbarung (Memorandum of Understanding), um die wirtschaftliche Kooperation der Partnerstädte zu stärken. Unter anderem sollen die Möglichkeiten für Ansiedlungen und Investitionen chinesischer Unternehmen in Leipzig noch bekannter gemacht werden. Auch neue Partnerschaften – etwa für den Vertrieb Leipziger Produkte am chinesischen Markt – sollen künftig entstehen.

 Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Invest Region Leipzig wurde eine „Preferential Policy“ entwickelt, welche China die attraktiven Standortbedingungen und -angebote in der Region Leipzig beschreibt. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung übersendete dieses Regelwerk der Bürgermeisterin von Nanjing Ms. HAN Liming. Landrat Henry Graichen übermittelte sie für den Landkreis Leipzig dem Bürgermeister der Stadt Jining Mr. SHI Guangliang.

 Dieser Austausch ein gelungenes Beispiel für die guten internationalen Verbindungen der Region Leipzig, die weit über wirtschaftliche Zwecke hinaus Bestand hat und haben wird.

 

Zurück