News

Invest Region Leipzig GmbH

Auf Expansionskurs: Huboo entscheidet sich für Standort im Landkreis Leipzig

Henry Graichen (Landrat Landkreis Leipzig) und Michael Körner (Geschäftsführer Invest Region Leipzig GmbH) im Gespräch mit Jason Reid (Director of Operations, Huboo)

Der britische E-Commerce Fulfillment-Dienstleister Huboo eröffnet im Landkreis Leipzig eine neue Niederlassung. Das stark wachsende Unternehmen leitet damit die nächste Phase seiner Entwicklung ein: den Zugang zum deutschen und osteuropäischen Markt.

Das 2017 von Martin Bysh (CEO) und Paul Dodd (CTO) gegründete Unternehmen Huboo hatte von Anfang an die Vision, das Onlinegeschäft für Händler mit einer Mischung aus Multichannel-Dienstleistungen und technischer Innovation zu revolutionieren. Und ist damit erfolgreich: Allein in Großbritannien wurden seit Gründung vier Fulfillment Center eröffnet, es folgten Niederlassungen in Spanien und den Niederlanden, 16 weitere Standorte sind in Planung.

Huboo´s Wachstumskurs fußt einerseits auf der erfolgreichen Idee, durch die eigens entwickelte Software hochkomplexe Vorgänge als nutzerfreundliche End-to-End-Dienstleistung für Kunden anzubieten. Andererseits profitiert das Unternehmen von den Entwicklungen im E-Commerce-Markt. Laut Statista ist bis 2025 mit einem Wachstum des europäischen E-Commerce Marktes von 47% auf ein Marktvolumen von ca. 1.221 Mrd. USD zu rechnen.

Der neue Standort im Landkreis Leipzig ist logistisch perfekt gelegen: optimal an das Straßennetz angebunden und nur wenige Kilometer entfernt vom zweitgrößten Frachtflughafen Deutschlands und Top-4-Cargo-Hub in Europa sowie dem Güterverkehrszentrum. Diese Kriterien machten die Entscheidung, einen Standort in Leipzig zu eröffnen, leicht. “Leipzig ist ein Knotenpunkt für Logistik, Supply Chain, eCommerce, Tech-Start-ups und innovative Unternehmen. Damit passt es perfekt zu unserem innovativen Geschäftsansatz, basierend auf unserer führenden Technologie und unserem weltweit einzigartigen Micro Hub-Modell.“, sagt der CEO Martin Bysh über die Standortwahl. Herr Gerald Schmitt-Reichardt, neuer Huboo-Standortleiter in Leipzig, führt fort: „Leipzig ist seit langem eine Drehscheibe für Logistik und Lieferketten, perfekt positioniert in Europa als Tor zum Kontinent und nach Osteuropa, auf das wir uns als Unternehmen jetzt konzentrieren. Es geht uns vor allem um den Zugang zum deutschen Markt, dem größten Markt in Europa. Als Handelszentrum ist Leipzig sehr gut positioniert, um uns beim Erreichen unserer Ziele zu helfen. Es bietet neue Möglichkeiten für unsere bestehenden Kunden, aber auch Zugang zu neuen Kunden und die Chance, in der Region Leipzig selbst ein Netzwerk aufzubauen. Die Einbindung in die lokale Wirtschaft ist für Huboo besonders wichtig.“, betont er. Das lässt sich auch daran erkennen, dass Huboo sich für die Anmietung der Halle des lokal stark verwurzelten, mittelständischen Speditionsunternehmens LOTH entschied.

Unterstützung fand das Unternehmen durch die Invest Region Leipzig GmbH, die die Ansiedlung von Anfang an individuell betreute: „Die Invest Region Leipzig GmbH ist unser lokaler Partner, sie waren maßgeblich daran beteiligt, Huboo bei der Ansiedlung in Leipzig zu unterstützen, insbesondere bei der Suche eines passenden Logistikstandorts. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass wir es ohne sie nicht geschafft hätten. Zumindest war es dadurch ein viel ruhigeres und schnelleres Ankommen in der Region.“, unterstreicht Gerald Schmitt-Reichardt.

Michael Körner (Geschäftsführer IRL), Gerald Schmitt-Reichardt (Standortleiter Huboo), Jason Reid (Director of Operations, Huboo), Henry Graichen (Landrat Landkreis Leipzig), Marcus Loth (Geschäftsführer Loth Internationale Speditionsgesellschaft mbH) und Martin Sirrenberg (Amtsleiter Gemeinde Machern) (v.l.n.r.) besichtigen die neue Fläche für Huboo

Der Mietvertrag, für den mit 10.000 m² bisher größten Standort von Huboo, wurde Anfang April unterzeichnet, nun geht es daran die Fläche mit Leben zu füllen. Huboo ist bestrebt, vor Ort auch die lokale Wirtschaft zu stärken. Das Unternehmen möchte mit Unternehmen aus der Region zusammenarbeiten und neue Arbeitsplätze schaffen. Der Wirtschaftsstandort überzeugt mit gut ausgebildeten Fachkräften aus den verschiedensten Bereichen. Mit allein 14 Hochschulen – darunter exzellente Ausbildungs- und Forschungsstätten wie die Universität Leipzig, HTWK oder HHL sowie einer Vielzahl verschiedenster Fach- und Berufsschulen vor Ort – ist für den Fachkräftenachwuchs gesorgt. „Wir sind sehr daran interessiert, Absolventen zu gewinnen, um unser Unternehmen mit diesen Talenten aufzubauen, aber auch, um ihnen zu helfen, in ihrer Karriere zu wachsen. Die Teilnahme am HR-Event der IRL und der Universität Leipzig „WORK IN LEIPZIG“, bereits im November 2021, war deshalb für uns sehr gut. Wir möchten zeigen, dass wir ein sehr attraktives Unternehmen sind, welches sehr employee-centered arbeitet und ein hohes Wertesystem vertritt. Gegenwärtig haben wir etwa die Hälfte der 32 Mitarbeiter, die wir für den Start in Gerichshain bei Leipzig einstellen wollen. Neun davon sind Business Development Manager, eine für unser Geschäft essenzielle Rolle; für die optimale Besetzung ist daher die Zusammenarbeit mit den passenden lokalen Partnern wichtig.“, beschreibt Gerald Schmitt-Reichardt.

Auch bei der Suche nach qualifizierten, hochmotivierten und kundenorientierten Lagermitarbeitern, konnte Huboo auf den Support der Invest Region Leipzig zählen. Gerald Schmitt-Reichardt erklärt: „Das HR-Netzwerk und die Kontaktvermittlung der Invest Region Leipzig war sehr hilfreich. Wir arbeiten gern mit lokalen Arbeitsagenturen zusammen, um Zugang zu Talenten zu erhalten und wurden schnell kompetent betreut.“

An allen Standorten begreift sich Huboo als Teil des lokalen Standortes. Perspektivisch sollen in der Region Leipzig 250 neue Arbeitsplätze entstehen.

zurück

Jetzt zum Newsletter anmelden und informiert bleiben

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten