Leben und Bildung in der Region Leipzig

Attraktive Bedingungen mit Wohlfühlatmosphäre

Ein Ort zum Bleiben

Leipzig und Umgebung locken derzeit viele Menschen, hier ihren Arbeits- und Lebensmittelpunkt zu finden. Dieser rege Zuspruch kommt nicht von ungefähr. Beeindruckende Gründerzeitstraßenzüge und der Charme alter Industriearchitektur gehören ebenso zur Region Leipzig wie die herrlichen Naherholungsgebiete des Leipziger Neuseenlandes oder des Sächsischen Heide- und Burgenlandes. Hinzu kommt eine vielfältige Kulturlandschaft mit weitreichenden Wurzeln, eine Kunst- und Kreativwirtschaft, die deutschlandweit ihresgleichen sucht. Der Region und den hier lebenden Menschen wird eine weltoffene und freundliche Art zugeschrieben, die den Großraum Leipzig zu einem lebenswerten Ort zum Bleiben macht und dafür sorgt, dass auch immer mehr Zuzügler langfristig mit ihr wachsen möchten. Unternehmen profitieren von den ständigen Zuzugsströmen, da sie ihren Bedarf an Fachkräften und Talenten nachhaltig absichern.

Bildung

Jungbrunnen der Region

Mit über 600 geschichtsträchtigen Jahren als Universitätsstandort ist ausgezeichnete Bildung längst prägend für das Leben in der Region Leipzig. 14 Hochschulen – darunter exzellente Ausbildungs- und Forschungsstätten wie die Universität Leipzig, HTWK oder HHL sowie eine Vielzahl verschiedenster Fach- und Berufsschulen vor Ort – locken jährlich Tausende junger Menschen aus Deutschland und aller Welt in die Region und wirken auf diese wie ein steter Jungbrunnen. Drei Max-Planck-Institute, zwei Fraunhofer-Institute, zwei Helmholtz-Zentren, fünf Leibniz-Institute, drei ZUSE-Institute und das Deutsche Biomasseforschungszentrum - sie gehören neben den zahlreichen weiteren Forschungseinrichtungen zu den Impulsgebern der hiesigen Wirtschaft. Unternehmen profitieren dank dieser hohen Dichte an hervorragenden Bildungseinrichtungen von einem kontinuierlichen hochqualifizierten Fachkräftenachwuchs in den zahlreichen lokalen Branchen, sei es in der IKT, den Life Sciences, im Ingenieurwesen oder in der Medien- und Kreativwirtschaft. Durch seine Rolle als wirtschaftliches Zentrum Mitteldeutschlands zieht der Standort zudem zahlreiche zusätzliche Nachwuchskräfte von weiteren renommierten mitteldeutschen Hochschulen wie der TU Dresden, der Bergakademie Freiberg, der TU Chemnitz, der Bauhaus-Universität Weimar und vielen mehr an. All diese bestens ausgebildeten jungen Menschen bilden gleichwohl den Motor und die Basis für eine der am stärksten wachsenden Start-up-Szenen Deutschlands.

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten